Motherland or another Land? Kleine Inventur von Vater- und Mutterland

von: Hermann Busse [Tertium Datur] Vielleicht muß man, wenn man sich der Frage nach Heimat, Mutter- und Vaterland stellt – in diesem Fall Deutschland -, erst hören, was Nicht-Deutsche über Deutschland sagen. Beispielsweise durch die Übernahme von deutschen Wörtern, die im eigenen Wortschatz keine Entsprechung haben. Das Englische hat verschiedene deutsche Wörter entlehnt, beispielsweise Ahnentafel und echt, Urheimat und Sprachraum, […]

Weiterlesen

Lex Chebli – oder: „Es gibt ein Maß in allen Sach‘.“

von: Ao Krippner [Tertium Datur] „Est modus in rebus.“ (Deutsch: „Es gibt ein Maß in allen Sach’“, Horaz) Es gibt kaum eine öffentliche Person, die die Gemüter in der derzeitigen politischen Landschaft derart erhitzt und aber auch scheidet wie Sawsan Chebli, die vierzigjähige heutige Bevöllmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales. Geboren wurde Chebli […]

Weiterlesen

Das Ende der Wende – Von der Sehnsucht nach der (Wieder)Vereinigung

Stimmungsbild von: Wolfgang Steinherz [Tertium Datur] Ich habe mich oft gefragt, was wohl aus Deutschland geworden wäre, hätte man in den Wendejahren beiden politischen Systemen die Möglichkeit gegeben, jeweils das Gute und Funktionierende zu erhalten, um so etwas völlig Neues zu wagen. Stattdessen hat die „lahmende kapitalistische Krake mit ihrem hinterlistigen Versprechen nach unendlicher Freiheit“ Gleichmacherei auf ihre Art betrieben. […]

Weiterlesen

P³: Pathos, Polemik, Populismus

von: Ao Krippner [TERTIUM DATUR] Pathos, Polemik und Populismus gehören zweifelsohne zu den Stilmitteln der Rhetorik innerhalb der Social Media. Es werden kurze Stimmungsbilder gezeichnet, man versucht, die eigene Meinung so häufig wie möglich bestätigt zu bekommen, und erzielt damit den Eindruck, mit der eigenen Meinung handele es sich um Fakten oder um tiefergründige Betrachtungen, die man launig und verkürzt […]

Weiterlesen

„Der Ewige Antisemit – Die Geschichte einer unerwiderten Liebe“ (Filmtipp)

«Und ich weiß auch nicht, wieso dieses Thema bis heute ein Thema sein muss. Umso mehr ärgert es mich, dass es in Wahrheit die Mehrheit der Menschen gar nicht interessiert. Antisemitismus wird wahrgenommen als ein lästiges Thema, das man im Zweifel zu Gedenktagen abarbeiten muss.» Joachim Schroeder, Regisseur und Prozent, zu seinem Film. Filmtipp von: Ao Krippner [TERTIUM DATUR] Der […]

Weiterlesen

„Kill me today, tomorrow I’m sick!“

Filmtipp von: Ao Krippner [Tertium datur] Seine Weltpremiere feierte der erste Spielfilm von den bereits prominent in der Öffentlichkeit erschienenen Filmemachern Joachim Schroeder und Tobias Streck im September 2018 beim Montreal World Film Festival in Montreal, wo er in der Kategorie First Fiction Films nominiert wurde. Kill Me Today, Tomorrow I’m Sick! wurde mit dem Silver Zenith ausgezeichnet. Diesen ausgezeichneten […]

Weiterlesen

„Merkel hat keine umfassende Strategie gegen die Entsicherung von Lebensverhältnissen“

Eine Buchempfehlung von: Ao Krippner, [Tertium datur] Der Journalist Stephan Hebel, langjähriger Redakteur, Leitartikler und Kommentaror dere Frankfurter Rundschau, hat in einem neuen Buch „Merkel – Bilanz und Erbe einer Kanzlerschaft“ (Westend Verlag, 14 Euro) eine erste Bilanz der Ära Merkel gezogen. Sein Urteil fällt hart aus: Die Kanzlerin habe Deutschland einen „Bärendienst“ erwiesen. In einem Interview mit dem Münchner Merkur […]

Weiterlesen

Westalgie – Von der Sehnsucht nach der Bonner Republik

Ein Stimmungsbild von: Ao Krippner [TERTIUM DATUR] Wenn ich – geboren in den 1960er Jahren – an meine Kindheit zurückdenke, dann kommt mir gleich ein Bild vor das geistige Auge: von Krishna-Jüngern, die in der Fußgängerzone der Landeshauptstadt des Bundeslandes, in dem ich damals lebte und aufwuchs, in ihren orangeroten Gewändern sangen und tanzten. Ich war fasziniert und angezogen von […]

Weiterlesen

[TERTIUM DATUR]

… ein Drittes ist gegeben… »Tertium datur« ist ein Bildungs-, Stil- und Identitätskolloquium. Es ist überparteilich, ungebunden und wertkonservativ. Unser aller Umwelt unterliegt einem rapiden technischen und gesellschaftlichen Wandel, dem wir uns nicht verschließen können. Für jeden Umbruch, ob individueller oder gesellschaftlicher Art, gilt, dass inhibitorische wie prohibitive Kräfte gleichsam zu berücksichtigen sind. Insofern fragen wir uns, welche Inhalte, Formen […]

Weiterlesen
1 9 10 11