Wehrdienstverweigerer Lindner – ein starker Mann?

von: Hans-Heinrich Dieter, Generalleutnant a.D.

Im General-Anzeiger, Bonn, war am 07.10. zu lesen, dass FDP-Chef Lindner derzeit eine Wehrübung als Hauptmann der Luftwaffe beim Cyber-Kommando macht.

Der Artikel unter der Überschrift „FDP-Hauptmann im Cyberraum“ ist illustriert durch ein schmuckes – allerdings für den staatsbürgerlichen Anlass etwas zu klein geratenes – Bild in Uniform, auf dem nicht zu erkennen ist, ob er seinen ungepflegten Fünf-Tage-Bart als äußeres Zeichen für seinen Willen zum Vorbild für die Soldaten in Haltung und Pflichterfüllung abgenommen hat.

Immerhin hat der ehemalige Wehrdienstverweigerer (siehe meinen Kommentar aus dem Jahr 2011) aus wirtschaftlichen Interessen und ohne Gewissensgründe „Liker“ auf Facebook, die zum Beispiel meinen:

„Stark der Mann! Universell einsetzbar. Solche Menschen brauchen wir!!!“

Bei so starkem Lob sollten die „Liker“ nicht vergessen, dass Lindner lediglich eine Prominentenwehrübung und vielleicht ein/zwei weitere Kurzübungen, aber keine fundierte militärische Ausbildung als Grundlage für seine derzeitige dienstliche Tätigkeit bei der Luftwaffe vorzuweisen hat.

Es ist natürlich grundsätzlich gut, wenn ein Bürger sich für die Bundeswehr engagiert und dafür zum Beispiel die Parlamentsferien nutzt.

Wichtiger wäre es für mich aber, wenn sich Lindner als Fraktionsvorsitzender der FDP bei den anstehenden Haushaltsdebatten im November im Deutschen Bundestag vehement, sachlich fundiert und gut begründet für eine deutliche und dann verstetigte Erhöhung des Verteidigungsetats im Bundeshaushalt 2020 einsetzen würde. Da könnte er sich als „Starker Mann“ beweisen!

 

Hans-Heinrich Dieter wurde am 6. Mai 1947 in Darmstadt geboren. Nach Abitur in Göttingen trat er als Offiziersanwärter dem Fallschirmjägerbataillon 313 in Wildeshausen bei.
Er war unter anderem Befehlshaber und Kommandeur des 1. Deutschen Einsatzkontingents United Nations Peace Force (GECONUNPF) in Trogir/Kroatien, ab 1998 Kommandeur des Elite-Einheit der Bundeswehr „Kommando Spezialkräfte“ KSK in Calw und ab 2004 Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und Inspekteur der Streitkräftebasis.
Generalleutnant a.D. Hans-Heinrich Dieter ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und diverser Einsatz- und Verdienstmedaillen.

Hans-Heinrich Dieter lebt seit seiner Pensionierung bei Bonn und versteht sich als liberal-konservativen Bürger, der sich mit Reisen, Reiten und der aktuellen Politik beschäftigt.

Fotos: Wikipedia commons / pixabay

 

Bitte folge und like uns:
error0

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.